Berufsbild KostümbildnerIn

Arbeiten als KostümbildnerIn von Vanessa Günter Der Vorhang hebt sich, die Schauspieler betreten die Bühne, die Premiere beginnt! Die Schauspieler geben ihr Bestes das Publikum zu begeistern und mitzunehmen auf eine Reise – vergessen sind die Arbeitskollegen, die einem zuweilen auf die Nerven gehen oder die Abrechnung, die man nach dem Wochenende dringend bearbeiten muss. So rutschen die Zuschauer entspannt noch etwas tiefer in ihre Sessel und lassen sich mitreißen – von Romeo und Julia in ihren mittelalterlichen Gewändern, von Mozart in seinen zerrissenen Jeans der modernen Adaption oder von Kaiserin Elisabeth in ihren wunderschönen, opulent ausladenden Kleidern des vorletzten …

Berufe im Theater

Wer macht was? Positionen und Berufe innerhalb eines Theaters und einer Produktion – Von der Intendanz bis zum Pförtner. Organigramm und Text von Annika Seuken Der / die Bühnenbildner(in) gehört zu den vielseitigsten Tätigkeiten im Theater. Der Bühnenbild-ner entwirft, nach Textanalyse und Recherche, das Bühnenbild für die einzelnen Szenen einer Inszenierung. Bei seiner Arbeit muss er eng mit dem Regisseur, dem Kostüm- und Maskenbildner sowie dem Beleuchtungsmeister zusammenarbeiten. In der Realisierungsphase arbeitet er mit den Vorständen der Werkstätten zusammen, die seinen Entwurf praktisch umsetzen sollen. Der Beruf setzt künstlerische und kreative Begabung, räumliches Vorstellungsvermögen, technisches Ver-ständnis und sehr gute Kenntnisse …

Katrin Brack

Bühnenbildnerin der Gegenwart von Carla Schültken Meine Räume denken nicht darüber nach, ob sie Kunst sind – Katrin Brack Katrin Brack ist eine deutsche Bühnen- und Kostümbildnerin der Gegenwart. An der Kunstakademie Düsseldorf studierte sie Bühnenbild, seitdem hat sie im deutschsprachigen Raum für fast alle bekannten Bühnen gearbeitet. Seit 2009 unterrichtet sie als Professorin für Bühnenbild an der Akademie der Bildenden Künste in München. Brack füllt Räume mit Materialien, in denen die Schauspieler später ihr Stück aufführen und die Menschen mit Poesie umhüllen. Ihre Arbeiten sind minimalistisch und suchen meist eine Referenz zur Bildenden Kunst. Die Mittel und Materialien ihrer Arbeit …

Berufsbild BühnenbildnerIn

Was machen BühnenbildnerInnen und Szenografen? von Franziska Kerkemeier Bühnenbildner oder auch Szenografen genannt planen und entwerfen Bühnenbilder für Theater, Schauspiel und Opernhäuser. Die Arbeit beginnt mit der Recherche zur Geschichte, danach wird das Stück und seine Themen analysiert. Es folgt die konzeptionelle Entwicklung des Rau mes. Die Bühnenbildner müssen sich in das Stück einarbeiten, sie entwickeln gemeinsam mit dem Regisseur ein Konzept. Auf dieser Grundlage entstehen Skizzen, sie werden zeichnerisch oder mithilfe von CAD Programmen dargestellt und anschaulich gemacht. Auf die techni schen Möglichkeiten der Bühne, sowie auf den Inhalt des Stückes muss der Bühnenbildner achten. Es werden Material und …

Der Regisseur

Ein Regisseur hat die Aufgabe, auf der Grundlage eines Textes eine szenische Inszenierung zu erschaffen. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Dramaturgen, sowie den Bühnen- und Kostümbildnern ist hierbei sehr wichtig.

Der Tonmeister im Theater

Ein Tonmeister im Theater übernimmt die Leitung für die Abteilung der Tontechnik. Dabei koordiniert dieser seine Mitarbeiter sowie die finanzielle Kalkulation anfallender Produktionen.

Vom Papier bis auf die Bühne

Endspurt! Morgen ist die Premiere des „Käthchens“. Aber wie ihr beim Stöbern im Blog bestimmt bemerkt habt, passiert eine ganze Menge, bevor ein Stück überhaupt auf die Bühne kommt. Bei den vielen Terminen und Ereignissen ist es schwer, den Überblick zu behalten, und schließlich will jedes Gewerk des Theaters (zur Erinnerung: hier gibt’s einen Überblick) informiert sein und mitsprechen. Deshalb gibt es bei Schauspiel und Oper oft eine Vorlaufzeit von einem Jahr und länger. Und so geht’s los: