Achim Freyer

von Ricarda Lucks Wer ist Achim Freyer? Ein Bühnenbildner der Gegenwart, soviel war mir klar. Was ist ein Bühnenbildner der Gegenwart? Was zeichnet ihn aus? Welch ein Mensch steckt dahinter? Diese Fragen beschäftigten mich, als ich am Anfang dieser Kolumne stand. Bei meinen ersten Recherchen stieß ich auf Bilder eines sympathischen alten Mannes. Durch seine zausigen Haare und schneeweißen Haare, erinnerte er mich direkt an meinen eigenen Opa – ein alteingesessener, nordischer Seemann. Nachdem ich mich näher mit der Biografie Achim Freyers beschäftigte, wurde schnell klar, dass er natürlich keineswegs ein Seemann war, in seinem Leben allerdings viel gemeistert und …

Robert Wilson

Bob Wilson – ein Revolutionär des Theaters? von Klara Schönberg Robert Wilson ist eine überragende Figur in der Welt des experimentellen Theaters und ein Entdecker in der Nutzung von Zeit und Raum auf der Bühne. – Die New York Times Der am 04. Oktober 1941 in Waco, Texas, geborene Robert „Bob“ Wilson zählt weltweit zu den renommiertesten Vertretern des Theaters der Gegenwart. Er ist nicht einfach nur Regisseur von Theater und Oper – vielmehr versteht er sich auch als Autor, Maler, Lichtdesigner, Bühnenbildner, Videokünstler und Architekt. Der Texaner studierte zuerst Betriebswirtschaft, dann Architektur und auch noch Bühnenbild. Schon früh galt …

Katrin Brack

Bühnenbildnerin der Gegenwart von Carla Schültken Meine Räume denken nicht darüber nach, ob sie Kunst sind – Katrin Brack Katrin Brack ist eine deutsche Bühnen- und Kostümbildnerin der Gegenwart. An der Kunstakademie Düsseldorf studierte sie Bühnenbild, seitdem hat sie im deutschsprachigen Raum für fast alle bekannten Bühnen gearbeitet. Seit 2009 unterrichtet sie als Professorin für Bühnenbild an der Akademie der Bildenden Künste in München. Brack füllt Räume mit Materialien, in denen die Schauspieler später ihr Stück aufführen und die Menschen mit Poesie umhüllen. Ihre Arbeiten sind minimalistisch und suchen meist eine Referenz zur Bildenden Kunst. Die Mittel und Materialien ihrer Arbeit …

Berufsbild BühnenbildnerIn

Was machen BühnenbildnerInnen und Szenografen? von Franziska Kerkemeier Bühnenbildner oder auch Szenografen genannt planen und entwerfen Bühnenbilder für Theater, Schauspiel und Opernhäuser. Die Arbeit beginnt mit der Recherche zur Geschichte, danach wird das Stück und seine Themen analysiert. Es folgt die konzeptionelle Entwicklung des Rau mes. Die Bühnenbildner müssen sich in das Stück einarbeiten, sie entwickeln gemeinsam mit dem Regisseur ein Konzept. Auf dieser Grundlage entstehen Skizzen, sie werden zeichnerisch oder mithilfe von CAD Programmen dargestellt und anschaulich gemacht. Auf die techni schen Möglichkeiten der Bühne, sowie auf den Inhalt des Stückes muss der Bühnenbildner achten. Es werden Material und …

Adolphe Appia

Geschichte des Bühnenbildes von Laura Keimel   Wie du deine Eltern enttäuscht und über Nacht berühmt wirst: eine Anleitung nach Adolphe Appia! Willkommen zu diesem Blog Eintrag, in dem ich am Beispiel von Adolphe Appia verdeutliche, wie man am besten seine Eltern enttäuscht und dabei noch berühmt wird! Eine kurze Information vorweg: über Nacht kam die Berühmtheit gewiss nicht „immer dieses blöde Clickbait“, aber wenn man mal ehrlich zugibt, klingt das schon besser als „Eine Biografie vom Bühnendesigner Adolphe Appia“. Aber keine Sorge, die Überschrift ist nicht komplett geflunkert, nur ein ganz kleines bisschen. Eigentlich wurde Adolphe Appia wie viele …

Vom Papier bis auf die Bühne

Endspurt! Morgen ist die Premiere des „Käthchens“. Aber wie ihr beim Stöbern im Blog bestimmt bemerkt habt, passiert eine ganze Menge, bevor ein Stück überhaupt auf die Bühne kommt. Bei den vielen Terminen und Ereignissen ist es schwer, den Überblick zu behalten, und schließlich will jedes Gewerk des Theaters (zur Erinnerung: hier gibt’s einen Überblick) informiert sein und mitsprechen. Deshalb gibt es bei Schauspiel und Oper oft eine Vorlaufzeit von einem Jahr und länger. Und so geht’s los:

Die Ausstellung

Nachdem wir in den letzen Tagen die Entwürfe für unser Ausstellungsmöbel gemeinsam optimiert haben, ist heute aus den handlichen Entwurfsmodellen im Maßstab 1:5 ein richtiger Prototyp im Maßstab 1:1 geworden.